Sonntag, 23. März 2014

Dumm gelaufen!

Bisher habe ich der Qualität meiner Keilrahmen nicht viel Aufmerksamkeit geschenkt. Beim Malen ist mir nichts negativ aufgefallen und so habe ich einfach genommen, was ich günstig kriegen konnte.
Jetzt habe ich aber erstmals beschlossen, ein Bild rahmen zu lassen. Ein etwas größeres Format (60x80).
Ich suchte mir also ein Profil, schmal und elegant, wie ich es  mir in den Kopf gesetzt hatte, und war gespannt, wie es am Schluss aussehen würde. Einen Tag später kam ein Anruf aus der Werkstatt: das Profil geht nicht. Der Keilahmen ist nicht im Winkel und und lässt sich mit diesem Profil nicht umrahmen. Ich brauche ein breiteres Profil, das die Abweichung überdeckt. Verzogener Keilrahmen - passiert oft bei den preiswerten. Bei den teuren wird hochwertigeres Holz verwendet und stärkere Leisten. Auch die Leinwand selbst ist nicht so stabil - ein Abziehen vom alten Rahmen und neu auf einen besseren aufziehen kommt auch nicht in Frage, da das Material zu empfindlich ist und dabei Schaden nehmen könnt....
... wieder was dazugelernt!

Samstag, 22. März 2014

Abstrakt

Normalerweise male ich ja gegenständlich. Hier habe ich aber einmal ganz anders gearbeitet. Einfach mal ein Spiel mit Farben und Techniken (Malen, Spachteln, Tupfen, Sprühen).


Freitag, 14. März 2014

Sonne bringt Farben

Was so ein paar Tage Sonne doch ausmachen.
Während die Christrose und Schneeglöckchen sich verabschieden....

... fängt vieles andere im Garten an, aufzuwachen.

Nach einer sonnigen Woche ist der Garten schon fast wieder zu trocken. Aber bei uns soll es ja am Wochenende wieder regnen. Hoffentlich nicht gleich wieder so lange!

Freitag, 7. März 2014

Rot

Ich hasse Flexi Leinen. Heute hat mir meine Tochter ihre beiden Hunde samt Flexi Leinen mal wieder vorbeigebracht. Mit meinem Hund hatte ich heute also drei Hunde beim Gassi gehen. Normalerweise mache  ich das dann in zwei Schichten, aber heute bei dem schönen Wetter wollte ich ihnen was Gutes tun und packte sie ins Auto und fuhr mit ihnen zum Hundesportplatz. Der Plan war, erst mit ihnen eine Runde zu laufen und dann auf dem (eingezäunten)Sportgelände noch ein wenig zu üben, Ball zu spielen und sie etwas toben zu lassen. Beim Laufen im Gelände konnte ich die Kleine ohne Leine laufen lassen. Alles war super, bis wir auf dem Rückweg eine Frau mit  freilaufenden Hund sichteten. sicherheitshalber nahm ich die Kleine wieder an die Leine, während die zwei größeren schon bellten und an der Leine zerrten und kaum zu bändigen waren. Glücklicherweise wechselte die Frau mit ihrem Hund daraufhin die Richtung und eilte von dannen. Als bei meinen Hunden wieder etwas Ruhe eingekehrt war, sah ich Rot. Viel  Rot. Es tropfte nur so von meiner rechten Hand. Die Ursache musste ich erst mal suchen, denn weh tat nichts. Unter dem vielen Blut entdeckte ich dann die Stelle: bei der Rangelei mit den Hundeleinen hatte eine wohl meine Knöchel geschrappt und ein winziges Stück Haut fehlte da jetzt. Daher die ganze Sauerei. Und ich hatte meine neue, im Schlußverkauf fürs Gassi gehen erstandene leichte, helle Winterjacke an. In der linken Innentasche hatte ich die Taschentücher die ich jetzt unbedingt brauchte. Die rechte Hand tropfte,mit der linken hielt ich drei Hunde! Irgendwie schafft ich es dann, aber die Jacke hat natürlich gelitten.Beim Auto angekommen konnte ich mich dann mit Pflaster versorgen (dank Erste Hilfe Tasche) und Übung, Spiel und Spaß auf dem Sportplatz fanden dann noch wie geplant statt.